Abenteuer-Urlaub in Neuseeland

Dem Himmel auf Erden so nah

In den vergangenen Jahren zog es jährlich mehr als 2 Millionen Touristen auf den Inselstaat Neuseeland, der aus einer Nord- und Südinsel sowie mehreren kleinen Inseln besteht. Nicht wenige von ihnen waren als Rucksack-Touristen und Bungee-Springer auf der "Grünen Insel" unterwegs. Staatsangehörige westlicher Länder haben die Möglichkeit, von der neuseeländischen Regierung ein sogenanntes "Working Holiday Scheme Visa" zu beantragen,  mit welchem junge Leute im Alter von 18 bis 30 Jahren berechtigt sind, sich bis zu 12 Monate dort aufzuhalten und ihre Reisekasse mit Hilfe von Gelegenheitsjobs aufzubessern. Diese Möglichkeit wird nach wie vor gern von Deutschen in Form von Work & Travel Programmen genutzt.

Ein längerer Aufenthalt in Neuseeland verspricht unvergessliche Erlebnisse, landschaftliche Höhepunkte in Nationalparks sowie beim Wandern und Bergsteigen,  Spaß bei zahlreichen Wasseraktivitäten, Klettertouren auf hohe Gipfel zu den Göttern, Abenteuerfeeling in uralten Höhlen und vieles mehr. 

Zu den landschaftlichen Highlights zählen zum Beispiel die beeindruckenden Gletscher, die malerischen Fjorde, zerklüftete Bergketten, der subtropische Regenwald und die schwarzen und goldfarbenen Sandstrände. Der Vulkansee, Lake Taupo, bietet für Abenteurer, die Wassersport lieben, zahlreiche Möglichkeiten.  Viele Besucher zieht es auch in den Ort Rotorua, in dem sie die Kraft der Natur, bei den in den Himmel schießenden Geysiren hautnah spüren. 

Naturfreunde, die die ursprüngliche Natur und das Wildlife des Inselstaates erleben möchten, kommen bei einem  Besuch in den vielen Nationalparks der Nord- und Südinsel auf ihre Kosten. Hier leben einzigartige und seltene Vögel, wie beispielsweise der scheue Kiwi. Aber auch Pelzrobben, Pinguine, Delfine und der Pottwal lassen sich bei Bootsfahrten beobachten.

Abenteurer können auf Neuseeland einen Urlaub der ganz besonderen Art verbringen. Während an einem Tag Snowboarden auf dem Programm steht, ist es kein Problem, am nächsten Tag Segeln zu gehen. Die touristische Infrastruktur Neuseelands ermöglicht sowohl Mountain-Bike-Touren durch Regenwälder, als auch Wanderungen auf Sanddünen oder Gletschern. Off-Road-Touren,  Gleitschirmfliegen, Heli Skifahren und Ausritte sind hier auch nichts Besonderes. Hart gesottene Abenteurer sollten ihren Tag am Besten mit Blokarting, Zorbing und Blackwater Rafting verbringen, um den Adrenalin-Kick zu spüren.

Für viele Rucksacktouristen ist Neuseeland der Himmel auf Erden, da er nicht nur unendlich viele Abenteuer sondern auch Ruhe, Besinnung und unvergessliche Erfahrungen verspricht. Die Teilnahme an einem Work & Travel Programm wird mit Sicherheit Niemand bereuen.

This entry was posted in Reisen and tagged , , . Bookmark the permalink.

One Response to Abenteuer-Urlaub in Neuseeland

  1. Anna Pirchner says:

    Wirklich ein wunderbares Reiseziel.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>