Die weltweit besten Festivals des Kunst- und Kulturerbes

Tipps für den Kurzurlaub

In dem aktuellen Heft Nr.18 des Offiziellen Athener Flughafen-Magazins wurden die weltweit besten Festivals des Kunst- und Kulturerbes veröffentlicht, die mit Sicherheit als Anregung für den nächsten Kurzurlaub dienen können.

In diesem Jahr zog es vom 27.August bis 3.September 2012 ein kunterbuntes, High-Tech-begeistertes Publikum von mehr als 60.000Menschen in die Wüste von Nevada, um beim Burning Man Festival live vor Ort dabei zu sein. Das Festival findet jedes Jahr unter einem anderen Thema statt, jedoch wird zum Abschluss die rituelle Verbrennung der zwölf Meter hohen hölzernen Puppe, des Burning Man's, durchgeführt.

Musikfreunde wiederum kommen beim New Orleans Jazz & Heritage Festival voll auf ihre Kosten.  Louisiana organisiert in jedem Jahr, in der letzten Aprilwoche und der ersten Maiwoche, das weltweit berühmte Musikspektakel, das tausende Musikfans aus der ganzen Welt anzieht und für alle Musikrichtungen etwas parat hält. Neben der musikalischen Unterhaltung werden auch Spezialitäten aus den unterschiedlichsten Küchen der ganzen Welt angeboten.

Beim jährlichen prunkvollen Karneval von Venedig, der im nächsten Jahr vom 2.-14.Februar 2013 wieder stattfindet, sind nicht nur Masken und Tierhatzen, sondern auch Herkulesspiele und Feuerwerke zu sehen. Die traditionellen Highlights, wie beispielsweise die Festa delle Marie und  der Danza delle ore, werden auch im kommenden Jahr die Besucher der Lagunenstadt verzaubern.

Zu den weiteren sehenswerten Festivals gehört neben dem Oktoberfest in München, auch beispielsweise das White Nights Festival in St. Petersburg, der Karneval in Rio de Jan Janeiro und das Edinburgh International Festival, das mit seiner Ansammlung von diversen Veranstaltungen jedes Jahr circa 2Millionen Besucher verzaubert.

This entry was posted in Reisen and tagged , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>